Nachrichten

Soziale Wirkung: Oikocredits Partnerorganisationen erreichten im Jahr 2016 40 Millionen Menschen

cover-sepm-report-2016-de.jpgAug 27 Im Jahr 2016 hat Oikocredit 40 Millionen Menschen mit inklusiven Finanzdienstleistungen erreicht. Davon waren 84 Prozent Frauen. 5.400 Haushalte bekamen durch Oikocredit-Mittel Zugang zu sauberem Strom. Das geht aus dem von Oikocredit veröffentlichten Bericht zum sozialen und ökologischen Wirkungsmanagement 2016 hervor. Lesen Sie weiter

Die Menschen und den Planeten stärken

Kawien 1.JPGAug 27 Oikocredit hat dieser Tage ihren Bericht zum sozialen und ökologischen Wirkungsmanagement für 2016 auf Deutsch veröffentlicht. Kawien Ziedses des Plantes, stellvertretende Leiterin der Abteilung Soziales Wirkungsmanagement, erläutert uns im Gespräch Oikocredits Herangehensweise bei der Evaluierung sozialer und ökologischer Wirkungen. Lesen Sie weiter

Ein Businessplan mit Herz und sozialem Engagement

AMBO-IN-14.jpgAug 01 Durch Oikocredits Finanzierung konnte die Darjeeling Organic Tea Estates Private Limited, kurz DOTEPL, drei Tee-Plantagen in Darjeeling in Nordindien erwerben. Darunter sind die Plantagen Rangaroon und Pandam. Lesen Sie weiter

Wie eine Tee-Plantage Leben verändern kann

AMBO-IN-23.jpgJul 31 Tief in den nördlichen Bergen Indiens liegt Darjeeling, eine Region, die für ihren hochwertigen Tee bekannt ist. Tausende Menschen arbeiten täglich auf den Tee-Plantagen. Ihnen ist es zu verdanken, dass Menschen überall auf der Welt eine heiße Tasse feinsten Darjeeling genießen können. Lesen Sie weiter

Mehr als nur ein Geldgeber

KOMP-KG-39-cropped.jpgApr 19 Die Kompanion Bank ist eine kirgisische Mikrofinanzbank mit nachhaltiger Ausrichtung: Sie versorgt ihre Kundinnen und Kunden nicht nur mit Finanzprodukten, sondern bietet ihnen auch spezielle Trainingsprogramme, in denen sie sich kaufmännisches und technisches Wissen aneignen können. Auch setzt sich die Kompanion Bank für nachhaltige Landwirtschaft ein. Lesen Sie weiter

Genossenschaftsbanken und Entwicklungsökonomie: Thos Gieskes‘ Weg zu Oikocredit

Thos Gieskes V2.jpgApr 03 Seit Anfang April ist Thos Gieskes neuer Geschäftsführer von Oikocredit International. Der Entwicklungsökonom war über 30 Jahre lang in führenden Positionen im genossenschaftlichen Finanzwesen tätig. Er freut sich über seine neue Rolle in einer Organisation, die ihn überzeugt. In einem Interview erfahren wir mehr über ihn: Lesen Sie weiter

Eine Milliarde für soziale Unternehmen: Oikocredit erreicht Rekordergebnisse. 150 Prozent mehr Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien / Weltweite Anlegerzahl nimmt zu

Fotolia_56934959_M.jpgMär 22 Die internationale Genossenschaft Oikocredit hat im Geschäftsjahr 2016 die Finanzierung von sozialen Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern um 16 Prozent gesteigert. Investitionen in den Sektor Erneuerbare Energien nahmen um einen Rekordwert von 150 Prozent zu. Die Zahl der Oikocredit-Anlegerinnen und Anleger weltweit stieg auf 54.000 – fast die Hälfte von ihnen kommen aus Deutschland. Lesen Sie weiter

Grußworte von Ging Ledesma

Ging cropped.PNGFeb 13 Unsere Interimsgeschäftsführerin Ging Ledesma beschreibt ihre Visionen und ihre Hoffnungen für 2017 und die Rolle von Oikocredit für den Aufbau einer gerechteren Gesellschaft weltweit. Lesen Sie weiter

Hilfe für erdbebengeschädigte Landwirtschaftspartner in Ecuador

FORTA-EC-02.jpgFeb 13 Im April verwüstete in Ecuador ein Erdbeben der Stärke 7,8 ganze Landstriche. Über 600 Menschen kamen ums Leben. Betroffen war vor allem die Bevölkerung an der Pazifikküste. Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe kamen zu Schaden, darunter einige Partnerorganisationen von Oikocredit im Küstengebiet. Fortaleza del Valle und FONMSEAM sind zwei davon. Die beiden Kakao-Kooperativen können auch in schweren Zeiten auf Oikocredit zählen. Lesen Sie weiter

Thos Gieskes neuer Geschäftsführer von Oikocredit

Thos Gieskes V2.jpgFeb 07 Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit gab heute die Ernennung von Thos Gieskes als ihren neuen Geschäftsführer bekannt. Gieskes wird sein Amt im April dieses Jahres antreten. Lesen Sie weiter

Hilfe für erdbebengeschädigte Landwirtschaftspartner in Ecuador

FORTA-EC-02.jpgJan 23 Im April verwüstete in Ecuador ein Erdbeben der Stärke 7,8 ganze Landstriche. Über 600 Menschen kamen ums Leben. Betroffen war vor allem die Bevölkerung an der Pazifikküste. Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe kamen zu Schaden, darunter einige Partnerorganisationen von Oikocredit im Küstengebiet. Fortaleza del Valle und FONMSEAM sind zwei davon. Die beiden Kakao-Kooperativen können auch in schweren Zeiten auf Oikocredit zählen. Lesen Sie weiter

Philippinen: Lehren für die Katastrophenvorsorge

CB Phillipines.JPGJan 09 Der Klimawandel trifft alle, doch am meisten darunter zu leiden haben Menschen mit geringem Einkommen im globalen Süden. Daher bietet Oikocredit seit knapp drei Jahren ihren Partnerorganisationen ein Schulungsprogramm zur Katastrophenvorsorge an. Dieses zielt darauf, die Partner dabei zu unterstützen, Naturkatastrophen und ihre Folgen besser zu bewältigen. Im Januar 2017 besuchen Anlegerinnen und Anleger sowie Mitarbeitende von Oikocredit Partnerorganisationen auf den Philippinen, die das Programm bereits in die Praxis umgesetzt haben. Lesen Sie weiter

Oikocredit erhöht Beteiligung an Boliviens Banco Fie

0297-bancofie-bo-1500px-02.jpgNov 24 Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit hat ihre Beteiligung an der bolivianischen Mikrofinanzbank Banco Fie deutlich erhöht. Mit einer Ausweitung ihrer Kapitalbeteiligung um mehr als das Doppelte wächst die Bedeutung von Oikocredit als Anteilseigner an dieser führenden lateinamerikanischen Mikrofinanzinstitution. Lesen Sie weiter

Oikocredit, Triodos Investment Management und Fidosa investieren in guatemaltekische Wasserkraft

Ixtal hydropower plant Guatemala 01Nov 23 Die Impact Investoren Oikocredit und Triodos Investment Management sowie die guatemaltekische Bank Grupo Financiero de Occidente (Fidosa) haben sich gemeinsam dazu entschieden, zwei Wasserkraftwerke im Department San Marco in Guatemala in Höhe von 8,2 Millionen US-Dollar zu finanzieren. Lesen Sie weiter

Solarenergie für eine halbe Million westafrikanische Haushalte bis 2020

Using light for studies - Photo credit PEGAFRICA.jpegNov 03 Finanzierung durch Oikocredit, responsAbility und SunFunder unterstützt ghanaisches Solarunternehmen PEG dabei, 500.000 Haushalte bis 2020 mit netzunabhängiger Energie zu versorgen. Lesen Sie weiter