Mitglieder von Oikocredit entscheiden bei Generalversammlung über Dividende

Mitglieder von Oikocredit entscheiden bei Generalversammlung über Dividende

AMCC-IN-030.jpgDienstag 16. Juni 2020

Die 44. Generalversammlung der internationalen Genossenschaft Oikocredit fand vergangene Woche im niederländischen Amersfoort unter dem Vorsitz der Aufsichtsrätin Maya Mungra, Surinam/Niederlande, statt. Die Teilnahme erfolgte per Web-Konferenz und mithilfe eines elektronischen Abstimmungssystems.

Generalversammlung in Amersfoort – und im virtuellen Raum

Ursprünglich war Antigua, Guatemala, als Veranstaltungsort geplant. Bei der Gelegenheit wären Besuche bei Oikocredits Partnerorganisationen vor Ort möglich gewesen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Generalversammlung ins niederländische Amersfoort verlegt. Die Mehrheit der Teilnehmer*innen schaltete sich per Videokonferenz zu, nur eine geringe Anzahl von ihnen war in den Geschäftsräumen von Oikocredit präsent. Insgesamt nahmen etwa 80 Mitgliedervertreter teil, die Abstimmungen erfolgten online.

Abstimmung über wichtige Beschlüsse

Die Mitglieder stellten den Jahresabschluss für 2019 fest und erteilten Vorstand und Aufsichtsrat jeweils Entlastung für 2019.

Unter anderem wurden folgende Beschlussvorlagen bei der Generalversammlung angenommen:

  • der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, für 2019 keine Dividende auszuzahlen;
  • Änderungen der Satzung, wonach (i) die Mitglieder sowohl bei ordentlichen als auch außerordentlichen Generalversammlungen per Tele- bzw. Web-Konferenz teilnehmen und abstimmen können, und (ii) Aufsichtsratssitzungen per Tele- bzw. Web-Konferenz abgehalten werden können;
  • Verabschiedung einer Richtlinie zum Veranstaltungsort der Generalversammlung: In drei aufeinanderfolgenden Jahren soll die Generalversammlung zweimal in den Niederlanden und einmal im globalen Süden in einem Land, in dem Oikocredit Partnerorganisationen finanziert, stattfinden.

Bestellungen und Wahlen

Aufsichtsratsmitglied Joseph Patterson, Jamaika/Kanada, wurde für eine zweite Amtszeit in das Gremium gewählt.

Die Mitglieder dankten den nach zwei Amtszeiten ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern Annette Austin, Australien, und Åsa Norell, Schweden, für ihr wertvolles Engagement bei Oikocredit.

Basierend auf dem Beschluss der Generalversammlung von 2019, die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder von elf auf neun zu reduzieren, wurden keine weiteren neuen Kandidaten in das Gremium gewählt.

Drei neue Mitglieder wurden in den Mitgliederrat (Members’ Council) gewählt: Ueli Burkhalter, Schweiz, Anita Clemons, USA, und Peter Ohligschläger, Deutschland.

« Zurück