Aqua for All und Oikocredit investieren in Wasser- und Sanitärprojekte

Aqua for All und Oikocredit investieren in Wasser- und Sanitärprojekte

Aqua for AllJun 14

Die Zusammenarbeit zielt auf Investitionen in innovative und kosteneffiziente Lösungen für Wasserversorgung und Sanitärprojekte in Afrika und Asien ab.

Aqua for All, eine auf die Entwicklung innovativer Finanzierungslösungen für Wasserwirtschaft und Sanitäreinrichtungen spezialisierte gemeinnützige Organisation, und Oikocredit haben eine zweijährige Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsames Ziel ist es, Partnerorganisationen in Afrika und Asien bei der Finanzierung und Entwicklung von Wasser- und Sanitärprojekten zu unterstützen. 

Im Rahmen der Partnerschaft werden Aqua for All und Oikocredit ihre Marktkenntnis, Expertise sowie ihre jeweiligen Netzwerke nutzen, um die Wasser-, Sanitär und Hygieneprojekte („WASH“) von Partnerorganisationen in Ost- und Westafrika sowie Kambodscha zu fördern. Aqua for All wird dabei technische Unterstützung, De-Risking-Strategien bzw. Leistungsanreize in Höhe von bis zu 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Oikocredit wird ihrerseits bis zu 15 Millionen Euro in die Portfoliofinanzierungen bestehender und neuer Partnerorganisationen investieren. 

Oikocredit-Geschäftsführerin Mirjam ‘t Lam sagt: „Die neue Partnerschaft mit Aqua for All ist für Oikocredit ein echter Gewinn. Die Herangehensweisen unserer beiden Organisationen ergänzen einander optimal. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Aqua for All und den Partnerorganisationen vor Ort, um so Initiativen ins Leben zu rufen, die den Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen für einkommensschwache Menschen und ihre Gemeinschaften verbessern.“ 

Mit der Investition tragen beide Organisationen zur Verwirklichung des UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung Nummer 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen bei. 

« Zurück