Oikocredit International

Oikocredit ist in 71 Ländern weltweit tätig. Seit der Gründung 1975 hat sich die gemeinnützige Genossenschaft zu einer der größten privat finanzierten Organisationen im Bereich der Entwicklungsfinanzierung entwickelt.

Oikocredit stellt Finanzierungsmittel für benachteiligte Menschen bereit, die normalerweise von einer Geschäftsbank keinen Kredit bekommen würden.

Einzigartig ist die Arbeit vor Ort. In unseren Regional- und Länderbüros in 33 Ländern halten einheimische Fachkräfte den Kontakt zu allen Partnerorganisationen, die ein Darlehen erhalten. Sie beraten und begleiten sie bei ihrer Wirtschaftstätigkeit.

Struktur mit nachhaltiger Wirkung

Mit der außergewöhnlichen Struktur aus AnlegerInnen (die zugleich Genossenschaftsmitglieder sind), der internationalen Zentrale in den Niederlanden, dem internationalen Vorstand mit VertreterInnen aus aller Welt, den Regional- und Länderbüros, sowie den Projektpartnern, basiert Oikocredit auf einem Erfolgsmodell, das sich über eine lange Geschichte hinweg bewährt hat. 

Seit ihrer Gründung (1975) ist Oikocredit eine echte Pionierin. Denn die Genossenschaft setzt auf partnerschaftliche Zusammenarbeit. Lange bevor „ethisches Investment" in aller Munde war, begann Oikocredit Mikrokreditprogramme aufzubauen und sogenannte Social Businesses zu unterstützen.